.
  News
 

Eis Rennen in Vorarlberg
- am 29.12.2010 um 07:14 (UTC)
 Start zu den Eis Rennen in Vorarlberg
8.-9. Januar, Langen bei Bregenz
15.-16. Januar, Moosring in Krumbach

Zieht euch warm an, denn am 08.-09. Jänner 2011 steht das Eisrennen in Langen bei Bregenz wieder an!

Die Nennung fürs Eisrennen ist ab sofort freigeschaltet!
 

Nach 21 Jahren findet das Race of Champions wieder in Deutschland statt
- am 07.05.2010 um 15:49 (UTC)
 Nach 21 Jahren findet das Race of Champions wieder in Deutschland statt

Nach wochenlangen Spekulationen steht nun die Esprit Arena Düsseldorf als Veranstaltungsort 2010 fest
Die Veranstaltung findet am 26. und 27. Nov. 2010 statt

Wieder mit dabei die ROC-Racer vom Autocross Spezialist Johnny Hakvoort

auf www.raceofchampions.com
findet Ihr weitere Infos und die Teilnehmer die schon fest Zugesagt haben, wie z.b. Vettel und Schumacher
 

Bernd Stubbe Europameister 2008
- am 14.10.2008 um 05:06 (UTC)
 Für den neuen Autocross-Europameister in der Division 3, Bernd Stubbe, war das Wochenende des Triumphes zugleich ein Wochenende der Trauer: Während er und sein Team vor rund zwei Wochen im letzten Saisonrennen in Frankreich um den Titel kämpften, gab es daheim in Rhede einen unerwarteten Trauerfall in der Familie.


Dennoch gelang es dem jungen Rennfahrer in St. Igny de Vers, die Konkurrenz zu dominieren. Schon in den Vorläufen lag der amtierende Vize-Europameister klar vorne und fuhr auch im Finallauf mit einem Vorsprung von gleich acht Sekunden sicher zum Sieg und damit dem Europameistertitel. Mit Bernd Stubbe holte damit nach 1996 erstmals wieder ein Deutscher den Gesamtsieg in der Klasse Spezialcrosser bis 1400 Kubikzentimeter.
Zugleich gelang dem Fahrer aus der Emsgemeinde auch die Revanche für den im Vorjahr unglücklich verloren gegangenen Gesamtsieg. Der mittlerweile entthronte Europameister Petr Bartos aus Tschechien lan-dete in dieser Saison abgeschlagen auf Rang drei, während sein Landsmann Petr Turek und Bernd Stubbe den Titel quasi unter sich ausmachten. Gerade einmal drei Punkte Vorsprung reichten Bernd Stubbe aber, um den Titel nach Rhede zu holen.

Insgesamt stand Stubbe in sechs von elf Rennen ganz oben auf dem Treppchen. Zudem glänzte er immer wieder durch schnelle Trainingszeiten. Das Rezept des Erfolgs liegt für Vater Gerd Stubbe auf der Hand: „Die anderen Teams fahren Turbomotoren oder Acht-Zylinder-Maschinen und haben daher mehr Gewicht. Wir haben uns für einen Vier-Zylinder-Saugmotor entschieden. Deshalb fahren wir mit weniger Gewicht und können so schnellere Kurvenzeiten fahren.“ Gepaart mit dem fahrerischen Talent seines Sohnes, hat sich diese Entscheidung jetzt ausgezahlt. Gerd Stubbe ist sich sicher, dass die technische Variante in der kommenden Saison Nachahmer finden wird.

Das dürfte Bernd Stubbe indes nicht beunruhigen, den der wird schon bald mit der eigentlich für das vergangene Jahr geplanten Meisterausbildung beginnen. „Die Titelverteidigung fällt damit flach“, kündigte Gerd Stubbe den vorläufigen Rückzug des Teams aus dem EM-Geschehen an.

Der endgültige Abschluss der Saison steht aber noch aus, denn im Januar müssen der Europameister und sein Team noch einmal auf große Fahrt gehen. Dann wird während einer Feier in Budapest, Ungarn, der Titelträger offiziell gekürt. Schon jetzt ist Vater Gerd aber die Erleichterung anzumerken. „Es war eine nervenaufreibende Saison. Da ist man am Ende doch froh, wenn es vorbei ist.“
 

<-Zurück

 1 

Weiter->






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Ihr Name:
Ihre Nachricht:

 
  Heute waren schon 2 Besucher (9 Hits) hier! flachkaefer.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Counter